Tamagotschi Ersatz?

Ihr wollt euch gar nicht vorstellen, wie sehr mich das immer aufregt, wenn ich da und dort höre, dass sich ein kleines Kind, einen Hund zum Geburtstag oder zu Weihnachten wünscht und das Tier dann möglicherweise völlig unschuldig auf der Straße oder im Tierheim landet! Nur weil es eben nicht mehr so klein und putzig ist, wie es eben bei Welpen der Fall ist und weil das Tier einfach zu viel Geld und Zeit kostet. Das sind Dinge, welche mich immer richtig ärgern. Was aber auch nicht heißen soll, dass kleine Kinder keinen Kumpel zum Spielen oder zum Lernen von Verantwortung haben sollten.

Mir geht es einfach nur darum, dass sie diese ersten Erfahrungen nicht mit einem Lebewesen machen sollten, um welches man sich eben rund um die Uhr und vorausblickend Gedanken machen sollte. Und dass es dafür schon mehr als genügend andere Alternativen gibt, das steht auch fest. Denn es reicht schon aus einen Blick in die Spielzeuggeschäfte und das Internet zu werfen, um was Passendes für seinen Nachwuchs zu finden.
Sowie wie zum Beispiel den kleinen Roboter Cozmo, der österreichweit bereits bei ToysRUs und Amazon für 200 – 240 Euro zu haben ist und meiner Ansicht nach völlig empfehlenswert für Kinder ist.

Denn mit Cozmo bekommen sie einen Begleiter mit dem sie spielen können, durch den sie auf spielerische Weise ihre ersten Schritte mit dem Programmieren und der neuesten Technik machen können und der einfach immer mit dabei ist. Und dass Cozmo auch als Ersatz für ein Haustier hinhalten kann, das war mir bereits nach diesem Video auf Youtube klar. Denn das was ich hier gesehen habe, hat mich richtig beeindruckt. Aber seht doch mal selbst.

Trailer zu „Ready Player ONE“ ist online

Das sieht mal nach einem spannenden Film aus, anscheinend ist das eine Buchverfilmung. Die Rede hier ist von „Ready Player ONE“, wo niemand geringerer als Steven Spielberg Regie führt. Wir schreiben das Jahr 2045. Der Spielgründer eines populären Onlinespiels namens Oasis stirbt. Und hinterlässt einen Schatz im Spiel sowie die Inhaberschaft zum Spiel. und damit auch verbunden die Erbschaft seines Vermögens von 500 Mrd. USD. Damit geht die Schatzsuche los. Böse gegen Gut!

Mit dabei sind Tye Sheridan (bekannt aus X-Men: Apocalypse und Mud), Olivia Cooke, Ben Mendelsohn (bekannt aus Rogue One – A Star Wars Story), T.J. Miller (den meisten bekannt aus Deadpool sowie die Comedy Serie Silicon Valley) sowie Simon Pegg. Also die Besetzung kann sich auch sehen lassen. Im März kommt „Ready Player ONE“ in die US Kinos, ich gehe davon aus, dass es nicht viel länger dauern wird und es den Film auch dann bei uns zu sehen geben wird. Außerdem zig Anspielungen an Sachen aus unserer Zeit, wenn ihr genauer hinschaut. Chucky, Zurück in die Zukunft, Joker und Harley Quinn, King Kong! Holy Smokes, sag ich da nur. Könnte in 20 Jahren mehr als ein Klassiker unserer Zeit sein, wenn Steven Spielberg seine Arbeit gut macht. Und davon kann man ausgehen. Freu mich schon, Popcorn Kino vom Feinsten!

Beatboxen mit Siri

Haha, auf was für Sachen manche Leute kommen, unglaublich! Klar, ich wusste schon, dass Siri eine sehr gute digitale Assisstentin ist, aber dass man mit ihr sogar beatboxen kann, war mir neu 😀

Source: https://www.youtube.com/watch?v=rSqbgLnDU6k

Da hat sich der Beatboxer Heart Grey wirklich ausgetobt, finde ich! Tolle Leistung! Und Siri gibt einen geilen Beat vor! Wer mehr von Heart Grey sehen möchte, kann ihm einen Daumen hoch auf Facebook spendieren. Meinen hat er..